.
Seit dem 25 August 2003



juni 2005 < juli 2005 > August 2005



* Sonntag, den 31. Juli, Freitag, den 5. August Auf den Fischinseln .. Urlaub

Die nächste Seminartour ist in Australien, beginnend mit dem 6. August (inMelbourne, Brisbane und Gold Coast). Da ich ein Workoholik bin, hatte ichursprünglich vor, mehrere Seminare zu halten, in Städten, wie Sydney. Wie
auch immer haben wir mitbekommen, dass unser Sohn, der die südlichen Inselnsehr mag, sich in den Sommerferien auf den Fischinseln befindet, so dasswir uns da auch eingeladen haben.

Das Ergebnis war, dass es eine wunderbare Idee war, dass wir uns fünf Tagelang entspannen konnten. Wir hatten nicht viel Zeit mit unserem Sohn zuverbringen, so dass diese Ferien eine gute Gelegenheit waren, aufzuholen.
Meine Frau war die glücklichste da, sie konnte fünf Tage lang an einem Ortverbringen, ohne zu reisen. Ich habe viele schöne Fotos gemacht, von der Insel und der Atmosphäre von da, also bitte erfreuen Sie sich hier daran.

Ich wünschte, es wäre mein alltägliches Leben

Sonnenuntergang auf den Fischinseln


* Samstag, den 30. Juli, 2005 Seminar in Singapore

Am Morgen des 27. haben wir Herrn Hazaka am Heathrow Airport gelassen und sind nach Singapore geflogen. Da es niemanden mehr gibt, der mit nach Singapore fliegt, werde ich diese Tagebuchseite selbst schreiben (Ich kann mir vorstellen, dass Sie sagen werden, ich sollte meine eigenen Tagebücher schreiben! Tut mir Leid.)

Ich war einige Male in Singapore auf der Durchreise, aber dieses war mein erstes Mal, dass ich hier ein Seminar halte. Es ist auch das erste Mal, dass ich mich in diesem Lande drei ganze Tage aufhalte. Der Gastgeber dieses Seminars ist WBG (World Business Group), eine Gesellschaft für Gesundheitsartikel. Wir sind am Flughafen in Singapore am Morgen des 28. angekommen. Eine Dame namens Sally hat hier auf uns gewartet.


Mit Sally

Ich habe später erfahren, dass Sally eine Schwester des präsidenten des WBG war, und auch ein wenig Japanisch kann. Man hat ihr die Verantwortung übertragen, auf uns zu sorgen. Für diesen Tag war nichts geplant, so dass wir uns in unserem Zimmer den ganzen Tag lang ausruhen konnten.

Am 29. wurden wir eingeladen, mit dem Präsidenten des WBG, Herrn Lim und anderen Managern der Gesellschaft zu essen. (Dieses waren die drei Schwestern des Herrn Lim und der Ehemann einer von ihnen). Während des Gespräches beim Essen habe ich am Ende verstanden, warum sie mich eingeladen hatten, hier zu sprechen. Herr Lim ist nur 37 Jahre alt, als ich aber begonnen habe, mit ihm zu sprechen, habe ich gemerkt, dass unsere Denkart und unsere Geschichte einige Ähnlichkeiten hat. Das liegt daran, dass er begonnen hat, eines der EAV Messprinzipien für Hado zu benutzen, so ist es ihm gelungen, mit Hilfe von Seepflanzen gesundheitsförderndes Essen herzustellen. Er hat ein Geschäft begonnen, bei dem er Gesundheitsprodukte verkauft, in der Art, die er herstellt.

Somit war der Beginn seines Geschäftes das Prinzip des Messens des Hado. Er wurde einer der Fans meines Buches "Die Wahrheit des Hado" und wollte mich einladen, nach Singapore zu kommen. Ich hatte das Gefühl, einen Studenten in Singapore zu haben, die ganze Zeit über, wobei ich von ihm nichts gewusst hatte. Dieses ist der Grund, warum wir beide das Gefühl hatten, jeder im Anderen einen alten, verlorengegangenen Freund wiedergefunden zu haben, als wir begonnen haben, miteinander zu sprechen.


Lunch mit den Managern

Von einem Fenster des Hotels

Singapore ist eine sehr nette Stadt

Das Seminar, das am 30. gehalten wurde, hat in einem riesigen Saal stattgefunden, es hatte ungefähr 2000 Menschen beherbergt. Es waren Leute da, die sogar aus Australien gekommen sind, aus Taiwan oder Malaesien. Sie haben ihr Kommen sehr gut vorbereitet. Es ist nicht mehr notwendig, zu sagen, dass ich meine zwei Stunden Seminar sehr genossen habe.

Beim Venue

Die Bühne war sehr gut vorbereitet


* Montag, den 25. Juli, Dienstag, den 26. Juli 2005 
Einen alten Lebensfreund bei Brocket Hall, London, treffend

Wir hatten ein besonderes Seminar des Herrn Emoto bei Brocket Hall in London, das sich eine Stunde Autofahrt vom Londoner Flughafte weit weg befindet.

Wir sind aus dem Auto ausgestiegen und hatten die Freude, festzustellen,dass sich der Saal in der Mitte eines Golfplatzes befindet, von Natur umgeben. Die Fassade des Hotels (sie sagen "Lodge", statt "Hotel") wurde aus Stein gebaut, sie war schön, wie eine Ansichtskarte.


 

Abends haben sich die Leute im Lounge versammelt. Alle Menschen schienen ungeduldig zu sein, am morgigen Seminar des Herrn Emoto teilzunehmen.

Ich kann es kaum bis morgen erwarten, es hat begonnen!

Die beiden Männer haben etwas gemeinsam: sie sind unter Frauen bekannt.

Brocket Hall, UK, ist ebenfalls das Ziel der "Europa-Tournee", die Toshio Masuda organisiert. Das Seminar hat in einem wunderbaren Sitzungssaal stattgefunden. Unter den Teilnehmern befinden sich auch Personen, die zum
ersten Mal an Seminaren des Herrn Emoto teilgenommen hatten. Alle waren über die Kristallfotos des Herrn Emoto verwundert.

Das Seminar

Herr und Frau Masuda und der Manager des Saales


Nach dem Seminar haben wir mit dem Direktor des Saales Champagner getrunken, unter freiem Himmel. Dann haben wir uns der French Cuisinne erfreut (französisches Essen), das von einem Chefkoch wunderbar zubereitet wurde, der so nett war, auf die japanischen Geschmäcker Rücksicht zu nehmen.

Der Nachtisch war ein Duell des Aufführens zwischen Herrn Emoto un Herrn Masuda. Herr Masuda hat "Das Liebesthema aus dem Film der Pathe"gesungen, als Einstieg. Herr Emoto hat mit "O Sole Mio" abgewehrt. Wer von ihnen hat gewonnen?

Fotos mit ihren Lieblingshunden
Suntem prieteni de o viat¸a˘

Ein Meister hat gesagt: "Im Leben gibt es keinen Sieger und keinen Besiegten". Ich danke Ihnen.

Hirotsugu Hazaka, IHM


* Donnerstag, den 21Juli und Freitag, den 22 Juli 2005 
Zwei Seminare in Aqua Dom

Am 20. Juli sind Herr und Frau Emoto nach Aqua Dom, in der Gegend von Tirol, abgereist, für die nächsten Seminare. Der Dom befindet sich in Ottitar, ungefähr eine Stunde Autofahrt weit von Innsbruck entfernt, von Bergen umgeben.

Dieses Seminar wurde von örtlichen Gruppen und den örtlichen Tourismusorganisati-onen sponsorisiert. Der Hauptorganisator war Hans Bacher. Er ist ein Meister in der Arbeit mit Glas, eine Person, die bezüglich des Wassers sehr gut informiert ist.

Das Aqua Dom, wo die Seminare gehalten wurden, wo Herr und Frau Emoto zwei Nächte lang geblieben sind, ist ein öffentliches Hotel für Wellness. Es bietet verschiedene Dienste an, wie z. B. Massage, Übungen, weite Räume und ein Schwimmbecken unter freiem Himmel.

Der Ort wurde von einem Feng Shui Meister geplant, er hat eine Einfachheit, die dem Zen entspricht, man hat beim Bauen viel Holz verwendet.

Sie haben ein Appartement für Herrn und für Frau Emoto vorbereitet. Das Zimmer war gross, es hatte sogar einen Kamin in der Mitte. Obwohl sie nicht länger als 1 -2 Nächte an einem Ort bleiben können und so keine Zeit haben, sich zu entspannen, konnten sie diesmal ˆ was Hans zu verdanken war ˆ 3 Nächte lang bleiben, wobei sie mehr Zeit zum Entspannen hatten.

Schade, dass ich Ihnen nicht mitteilen kann, wie die Zeit der Entspannung abgelaufen ist, in dieser Zeit musste ich die Vorbereitungen für das Seminar vom 24. treffen, sowie für die Zeremonie, durch die wir dem Wasser aus Liechtenstein Liebe und Anerkennung schicken. Ich habe mitbekommen, dass Herr und Frau Emoto ihre Zeit damit verbracht hatten, in der Umgebung spazieren zu gehen, im Schwimmbecken zu schwimmen, im Zimmer am Kamin zu sitzen. Es muss ein ausserordentlicher Ort gewesen sein, um den Geburtstag des Herrn Emoto zu feiern, der am 22. war. Die Angestellten des Hotels waren auch sehr freundlich, so dass Herr Emoto gesagt hat, er würde gratis Seminare in diesem Hotel halten. Er wollte seine Tochter und das Enkelkind herbringen.

Es sieht so aus, dass viele Eingeladene aus Koreea kommen, die auch in diesem Hotel übernachten. Wenn jemand von Ihnen die Gelegenheit hat, ich empfehle Ihnen dieses Hotel. http: www.aqua-dome.at

Diese Gegend hat Wasser im Überfluss. Es gibt einen sehr schönen See und viele Wasserfälle. Es gibt auch Thermalquellen, die hier an die Oberfläche kommen. Dank dieser sehr reinen Wasserquelle kommt das Wasserleitungswasser direkt von der Quelle, fast unbehandelt.


 

Hado Life Europe hat sich darauf vorbereitet, schon im April her zu kommen, aber Hans, der sehr viel über das Wasser weiss, hat befürchtet, dass Menschen her kommen würden, die nicht viel über das Wasser wissen, und das Wasser aus dieser Gegend in der Zukunft in Gefahr bringen würden. Aus diesem Grund wollte er das Seminar des Herrn Emoto selbst organisieren. Dazu kommt noch, glaube ich, wollte er die Ressourcen, wie Aqua Dom, das Thermalwasser und andere Erzeugnisse als touristische Ziele benützen...

Die Teilnehmer am Seminar waren nur Eingeladene. Am ersten Tag waren es Menschen, die mit dem Hotel zu tun hatten, sowie ihre Eingeladenen; am zweiten waren es Politiker der Gegend und Menschen aus der Tourismusbranche, die als Zuhörer kamen. Der Vortrag des Herrn Emoto hat sich sehr gezielt auf die Botschaft konzentriert, die der Organisator übermitteln wollte. Er hat einige Fotos mit Kristallen des Wassers aus der Gegend vorgestellt, die Rasmus gemacht hatte und er hat die ≥Botschaft des Wasser‰ weitergegeben, über die Tatsache, dass man auf das Wasser von da gut aufpassen muss.

Die Menschen aus Tirol waren nicht so kommunikativ, wie andere, aus anderen Gegenden, sie haben kaum mitgesungen, als Herr Emoto sie dazu aufgefordert hat, so dass es bestimmt nicht das leichteste Seminar des Herrn Emoto gewesen ist. Vor allem bei dem Seminar, das er an seinem Geburtstag gehalten hat, als er das Geburtstagslied gesungen hat, hat er sich nachher etwas gekränkt gefühlt, aber, wenn man die Reaktion der Menschen beurteilt, die anschliessend seine Bücher gekauft haben, kann man davon ausgehen, dass die Menschen die Botschaft tief, in ihrem Herzen, empfangen haben.

Hans war über den Erfolg dieses Ereignisses sehr glücklich. Als Deutscher ist Hans eine stille Person, die schwer im Hintergrund arbeitet, dass alles gut herauskommt. Seine herzliche Perönlichkeit kann sehr gut an seinem Gesichtsausdruck erkannt werden. Am Ende des Seminars hatte er für Frau Emoto Blumen vorbereitet, ebenso für den Übersetzer und sogar für mich, obwohl ich nur als Assistent arbeite. Herr Emoto sagte, dass er vielleicht einer der wenigen ist, die die Bedeutung der weiblichen Kraft verstehen, eine Person, die selbst Zugang zu dieser Energieart hat. Dieses ist einer der Augenblicke, an denen ich mich darüber freue, dass ich für Herrn Emoto arbeite, da es eine gute Gelegenheit ist, solche Menschen zu treffen.

Am Ende dieser Tagebuchseite möchte ich Herrn Emoto ≥Alles Gute zum Geburtstag!‰ wünschen. So wie es auch zu Ihrem Geburtstag aus diesem Jahr war, wünsche ich Ihnen ein Jahr mit vielen Erfahrungen, sowohl beruflicher als auch privater Natur.


Mit Liebe und Anerkennung,


Yukiko Hirakita Jordan (Hado Life Europe)


* Mittwoch, den 20. Juli 2005Das Museum Swarovski besuchend

Der heutige Tag hat sich als ein aussergewöhnlicher Tag erwiesen, nicht nur für Herrn und Frau Emoto, sondern auch für alle Angestellten. Jene, die mit Herrn Emoto zusammen reisen, sind Frau Monika Lubitz als Übersetzer und ihre Tochter Iris, der neue Vorsitzende des Hado Life Europe, Herr Otake, Rasmus und ich.

Rasmus hat gestern mit einem der Direktoren von Swarovski gesprochen und er hatte die Idee, die Welt der Kristalle zu besuchen, ein Swarovski Museum aus Tirol.

Swarovski wurde von Daniel Swarovski gegründet, als er vor 110 Jahren aus Böhmen, Tschechoslowakei, nach Tirol eingewandert ist. Seither hat sich diese Firma einen guten Namen in der Glasverarbeitung gemacht. Die Person, die uns durch das Museum geführt hat, sit Charlotte Ebner, eine der Managerinnen des Museums, die seit 17 Jahren bei Swarovski arbeiten. Viele von den Mitarbeitern, die bei Swarovski arbeiten, scheinen seit vielen Jahren hier zu sein, sogar seit Generationen, da die Atmosphäre hier wunderbar ist.

Die Welt der Kristalle ist der am zweitmeisten besuchte Ort Österreichs, heisst es. Ein berühmter Künstler aus Deutschland hat das Hauptkonzept des Museums erstellt. Es hat mehr als 13 Haupträume. Wir wurden als Erstes von der grossen Anzahl der Besucher überrascht.

Beim Eingang wurden wir von einem grossen Brunnen empfangen, der die Form eines Riesen mit ausgestreckter Zunge hat. Iris, die eineinhalb Jahre alte Tochter von Monika, war sehr beeindruckt von diesem ungewöhnlichen Monument. Iris hat sich alle Gegenstände des Museums sehr aufmerksam angeschaut und schien im Dunkeln und von der grossen Menschenmenge nicht erschrocken zu sein.

Die ersten Exponate des Museums, beim Eingang, sind einige Gemälde, die Kristallbecher darstellen. Zum Beispiel gibt es da ein Gemälde von Dali, der mit vielen Kristallbechern gefüllt war und ein riesiges Bild mit einem Maharadscha aus Indien, der auf einem Elefanten reitet und Diamanten beladen ist, die aus Glaskristallen hergestellt sind. Diese Bilder waren sehr schön beleuchtet. Hier gibt es Museumsführer aus 17 Ländern, selbstverständlich war auch einer da, der japanisch gesprochen hat.

Dann sind wir in einen Saal gekommen, der wie ein Kaleidoskop aussah, der aus Kristall hergestellt wurde, mit vielen Facetten. Jedes dieser Räume schafften in dir den Eindurck der geheimnisvollen, mysteriösen Erfahrung, sobald du in sie eingerteten bist. Ich hatte den Eindruck, in das Dekor eines futuristischen Filmes getreten zu sein.

Während des Besuches hat Herr Emoto gefragt, „Warum sind es 13 Zimmer, 13 ist eine spezielle Zahl, hat man das gewusst, als man das Museum so gebaut hat?” Charlotte wusste, dass 13 eine besindere Zahl ist, deswegen wird sie oftmals auch als eine Unglückszahl betrachtet, sie hat uns aber gesagt, dass sie den Designer bezüglich dieser Zahl fragen wird, wenn sie ihn nächstes Mal sieht. Selbst wenn es Zufall zu sein scheint, ist es sehr interessant

Nach diesen 13 Zimmern gab es einen Laden mit unzähligen Kristallen als Geschenkartikel. Vor allem da ich sehr viele schöne Kristalle gesehen habe, konnte ich mich nicht zurückhalten mir einige zu kaufen. Selbst wenn man nicht daran interessiert ist, zu kaufen, ist es sehr interessant, sich die Kristalle auch nur anzuschauen, die sehr schön belichtet sind. Herr Emoto hat seiner Frau den Geldbeutel überreicht, sie hat sich ein kleines Medallion gekauft.

Am Ende wurden wir eingeladen, uns nach der Tour bei einem VIP lounge zu entspannen und wir haben ein wunderbares Geschenk von Charlotte bekommen.

Ornamente für Weihnachten, die Swarovski jedes Jahr herstellt.

Nun gut, Herr Emoto und die Firma Swarivski sind seit 5 Jahren in Verbindung. Das Forum über das Wasser, das von seinem Vater, Rasmus organisiert wird, wurde vor fünf Jahren von Swarovski sponsorisiert. Swarovski hat auch der „Schule für das Wasser” unterstützt,die die Kinder lehrt, wie wichtig das Wasser in der Gegend um Tirol, aus den Bergen, ist. Mit diesen Verbindungen ist es grosse Hoffnungen, dass sie bezüglich des Themas Wasser zusammenarbeiten werden. Herr un Frau Emoto haben sich gefreut, dass sie die Verbindung mit Swarovski verbessert haben, vor allem da sie an dieser Gesellschaft seit einiger Zeit interessiert waren.

Herr Emoto, wir danken Hnen, dass Sie uns erlaubt haben, so eine wunderbare Gelegenheit zu nutzen. Auch Ihnen, Rasmus, danken wir, dass Sie die wunderbare Idee gehabt haben, dieses Museum zu besuchen.

Yukiko Hirakita Jordan (Hado Life Europe)


Nach der erfolgreich abgeschlossenen Augenoperation des Herrn Emoto sind wir zusammen mit Frau Emoto nach Tirol, Österreich, abgeflogen. Herr Emoto wird hier drei Seminare halten.

Wir sind mit dem Auto drei Stunden lang von Liechtenstein aus nach Garmisch gefahren. In Liechtenstein befindet sich das Bureau Hado Life Europe. Die Gastgeber des heutigen Seminars sind Herr und Frau Gamper gewesen, die ein Seminarhaus besitzen, sie sind auch Trainer.

Als wir da angekommen sind, war der Ort schon voll mit Angestellten des Hauses, die alle mit der Vorbereitung beschäftigt waren. Ein grosses Zelt wurde aufgestellt, in einem grossen Hof, ein Buffet mit Erfrischungsgetränken, ein Ecklein, in dem man das Feuer bei Einbruch der dunkelheit anzünden wird, um das sich die Menschen niedersetzen können, schön hergerichtete Blumen und viele Kerzen und Fackeln. Es gab auch Schneekristalle, die von einer Gesellschaft aus der Gegend hergestellt wurden, Swarovski, die an den Bäumen aus dem Hof hingen.

Das Seminarhaus ist ein altes Haus in einem grossen Hof. Es gab da ungefähr 150 Eingeladene, die vor allem aus Österreich und Deutschland gekommen sind, um an diesem Seminar teilzunehmen. Zum Beispiel ist Herr Gamper Spezialist im Bereich der Publizistik, er hat als Agent für die Firma Swarovski gearbeitet und seine Frau ist Künstlerin. Er leitet ebenfalls einen Kurs namens Gamper Mind Systems, in dem er versucht, harmonisch die Geschäfte mit der Spiritualität zu verbinden. Dieser Kurs spricht vor allem die Geschäftswelt an.

Unter den Eingeladenen befindet sich der Vorsitzende einer grossen Lebensmittel-Gesellschaft aus Österreich, viele Unternehmer aus der Gegend Toirl, einige Manager der Firma Swarovski, eine berühmte deutsche Schauspielerin, die auch Seminare leitet und viele andere bedeutende Geschäftsleute.

Das Programm des Herrn Emoto war bis zum Abend voll. Er hat ein Interview für eine Zeitung gegeben, ein Treffen mit Ingenieuren der Firma Swarovski, ein Treffen mit einem jungen Unternehmer, der ein neues Wirtschaftssysthem aufbauen wollte, usw.

Während die Gäste angekommen sind, wurde der Platz allmählich von einer feierlichen Stimmung gefüllt, wie bei einer Feier unter freiem Himmel. Frau Gamper hat nebenan deutsche Schriftkunst verkauft, so dass wir auch etwas von der Atmosphäre von dort mitbekommen haben. Die Menschen waren alle höflich und kommunikativ.

Das Ereignis hat mit einer Shakuhachi Vorstellung angefangen, die von einem bekannten amerikanischen Musiker aufgeführt wurde. Nachher hat ein Vortrag von einem berühmten deutschen Künstler gefolgt und dann der Vortrag des Herrn Emoto. Da viele der Eingeladenen Herrn Emoto zum ersten Mal gehört hatten und da man gewünscht hat, dass nachher noch genügend Zeit für die Feier bleibt, hat Herr Emoto nur kurz gesprochen, 45 Minuten lang. Er wurde mit einer warmen Applausrunde begrüsst, allerdings hat die Reaktion der Eingeladenen ihrer ruhigen und eleganten Natur entsprochen. Ich habe aber viele positive Reaktionen nach dem Seminar mitbekommen und ich habe in einer Zeitung einen grossen Artikel mit den Fotos dees Herrn Emoto gefunden. Herr Emoto und Herr Gamper haben versprochen, ein grösseres Seminar im September zu halten, mit dem Titel „Botschaften vom Wasser”, in dem Herr Gamper neben dem Vortrag des Herrn Emoto seine Idee bezüglich eines neuen Wirtschafts- und Geschäftssysthems mitteilen wird.

Wie bei jeder Feier dieser Art, die hier gehalten wird, sind viele der Eingeladenen bis spät geblieben. Sie haben miteinander gesprochen und haben versucht, einander kennenzulernen. Herr Emoto ist bis 23:30 geblieben, ich bin aber länger aufgeblieben und es war schon viel später als Mitternacht als ich den Bücherstand aufgelöst habe.

Yukiko Hirakita Jordan (Hado Life Europe)



* Freitag, den 15. Juli 2005 Nach der Hado-Lehrerschhule aus den USA

Ich bin nach Los Angeles zurückgekehrt, nachdem ich am 12. aus Japan weggeflogen bin. Ich bin für 5 Tage in LA um meine Laseroperation am Auge zu machen. Ich werde meine Europa- Seminartour am 17. Juli beginnen, bis dahin habe ich kein Arbeitsprogramm.

Ich wurde am 13. am linken Auge und am 15. am rechten Auge operiert, heute, am 16. sitze ich schon vor dem Computer. Die Laseroperation ist keine grosseSache, selbst wenn sie eine Operation ist. Ich denke an die Laseroperation wie an eine andere Art von Hado oder Schwingungsmedizin, es fällt mir leicht, so eine Behandlung zu verstehen. Ich hatte keine Angst und gar keine Aufregung. Ich empfehle jedem, der an dieser Krankheit (diabetische Retinopathie) leidet, diese Behanlung auszuprobieren.

Da ich kein anderes Programm hatte, ausser dieser Operation, hatte ich Zeit, mich zu beruhigen und ein langes Gespräch mit meinem Sohn zu führen, der Direktor der Hado Publisching, USA, LA ist. Er hat mir die letzten Neuigkeiten über die 25 Hado-Absolventen mitgeteilt, die eine Internet-Gruppe gegründet haben, durch die sie Informationen austauschen, während sie einzeln selbständig arbeiten, mit dem was sie gelernt haben.

Ich habe auch die übersetzte Version der Bemerkungen bekommen, die die Teilnehmer bei diesem Kurs geschrieben haben. Ich war von ihrer sehr ernsthaften Haltung sehr beeindruckt, so dass ich mir versprochen habe, all meine Energie dafür zu verwenden, dieses Systhem ständig zu verbessern, aus ihm einen wahren Erfolg zu machen. Zu beginn habe ich mit meinem Sohn über meinen Plan gesprochen, bezüglich der zukünftigen Hado-Lehrerschule.

Diese Informationen werden Sie auf Hado.net in nächster Zukunft finden können. Ich werde Ihnen amer auf dieser Web-Seite mitteilen, was auf die Fragen geantwortet wurde, bezüglich der Bedeutung der Schule für die Hado-Lehrer, was sie von sich erwarten. Wenn Sie an diesem Systhem Interesse haben, beachten Sie bitte die Informationen, die folgen.

Der zweite Hadolehrerkurs USA

Datum: 4. November (Freitag), 5. (Samstag), 6. (Sonntag), 2005

Ort: Hilton Flughafen, Los Angeles, Californien

Der dritte Hadolehrerkurs USA

Datum: 17 Februar (Freitag), 18. (Samstag), 19. (Sonntag), 2006

Ort: Hawaii - Grosse Insel

Ich möchte Ihnen nun mitteilen, was einige Teilnehmer an Bemerkungen gemacht haben:

Name

Warum sind Sie zu diesem Kurs gekommen?

 

Feedback bezüglich der Organisierung der Schule?

 

Pläne für die Zukunft/Vorschläge

 

B.H

Um zu lernen, wie ich die Wasserkristallfotos erklären soll, um die anderen über die Bedeutung zu lehren, die diese darstellen. Und um sie in das alltägliche Leben der Menschen einzuführen.

 

Sie war wunderbar und sehr gut in die Tat umgesetzt. Es hätte mir gefallen, wenn sie länger gedauert hätte, ev. den ganzen Tag am Freitag. Die Einleitung und die Informationen über die japanische Kultur, Gefühle und Wissen haben mir sehr gut gefallen.

 

Ich habe die Möglichkeit, im Bereich der Radiästhesie in zwei Provinzen zu arbeiten (Santa Cruz im Juli), als Reserve, wenn eine von ihnen abgesagt wird, und in Sedona (Flagstaff AZ in diesem Jahr), und mit Sicherheit im Frühjahr nächsten Jahres bei der Amerikanischen Konvention für Radiästhesie in Seattle. Es gibt ebenfalls noch zwei Kirchen, in der gegend von Redding, die auch interessant sind.

A.B.

Das erste Mal, als ich mit der Arbeit des Herrn Emoto in Kontakt getreten bin, hatte ich mir vorgenommen, allen Menschen, die ich treffen werde, darüber mitzuteilen. Dieses ist eine Gelegenheit, eine Grosse Umwandlung in dem kollektiven Bewusstsein durchzuführen. Ich musste hier sein. Ich habe mich dem Wasser gewidmet. Dieses ist meine Chance. Ich danke Ihnen.

Es war unglaublich schön. Eine perfekte Mischung von Wissenschaft und Geist, voller beeindruckender Überraschungen, seelischer Wärme, Grosszügigkeit, Gastfreundschaft und Informationen der besten Qualität. Die Tatsache, dass ich hier bin, hat mich verwandelt. Es wäre gut, wenn Sie die Menschen bitten würden, ihre Fragen und Kommentare bis zum Ende aufzuheben, so dass man nicht die Zeit für das Vortragen für das Beantworten der Fragen verwenden muss. Sie könnten jede Stunde Pausen für die Entspannung einführen. Vielleicht ist es schwer möglich einzuruchten, aber es wäre sehr gut, wenn die Menschen aus dem hinteren Teil des Saales näher am Bildschirm wären.


Ich erwarte nichts, aber ich würde eine technische Unterstützung sehr schätzen, wenn ich sie mal benötigen würde. Ich möchte gerne wissen, was Herr Emoto macht, neue Untersuchungen, wo er Konferenzen hält. Ich habe vier Seminare geplant : Die Gruppe für Noetische Wissenschaft auf Nashville, Knoxville und Memphis, dazu noch eine Gruppe in Huntsville. Ich habe in meinen Plan auch das Anwenden des Systhems dieser Schule in meiner Arbeit. Ich bin daran sehr interessiert, dabei zu helfen, die Erzeugnisse an der Ostküste zu verteilen, wenn das der Organisation hilft. Ich würde die Logistik in meiner Gegend durchführen. Ich würde das MRA-Gerät mit Peter Slane studieren, wenn er dafür vorbereitet sein wird, zu unterrichten, und ich möchte ein Experte in der Handhabung dieses Gerätes werden.

 

B.T.

Ich habe mir gewünscht, Herrn Emoto kennenzulernen und mehr über seine Botschaften zu lernen, sowie über die Art, wie sie in meinem alltäglichen Leben integriert werden können, dessen Ziel das Einrichten des Friedens in die gesamte Welt ist.

Sehr professionell, sie ist sehr gut abgelaufen, sie hat gleichzeitig eine spezielle persönliche, seelische Verbindung der Wärme aufrechterhalten. Eine wahre Wiederspiegelung des Herrn Emoto und seiner Philosophie, sowie seiner Botschaft. Ich habe vor allem die experimentellen Abschnitte sehr geschätzt (Zazen, Tee, Vorführungen mit dem MRA). Ich unterstütze vor allem den praktischen Teil, zu Ungunsten der Konferenzen. Ich würde vorschlagen, mehr Pausen und ein weniger lockeres Programm zu machen. Die drei Tage waren sehr gut organisiert, aber ich würde mir wünschen, dass man genauer darstellt, was kommen wird und aus welchem Grund manches im Vorbereitungsteil eingegliedert wurde. Die Übersetzer waren alle sehr gut.

Ich möchte Vorstellungen überall in Hawaii durchführen, in verschiedenen Clubs von manchen Organisationen. Ich wünsche mir durchgehende Unterstützung bei der Beantwortung von Fragen, die mir gestellt werden, auf die ich keine Antwort weiss. Ich möchte ebenfalls ein Brainstorming durchführen, mit Ideen, wie man diese Botschaft auf lustige Weise, als Spiel für Erwachsene und Kinder verbreiten kann, ich wünsche mir auch Unterstützung bei diesem Vorhaben.. So, wie Herr Emoto auch erwähnt hat, habe ich ebenfalls eine Vision mit Hawaii, als eine Quelle, wohin die Menschen aus der ganzen Welt zusammentreffen können, nicht nur um Energie zu bekommen, sondern auch um zu schenken, so dass diese immer ergänzt wird.

T.C.

Ich möchte eine Laufbahn haben, die in völligem Einklang mit meinen Werten ist. Einige meiner Wertvorstellungen sind: das Wissen, die Intelligenz, die Ehrlichkeit, die Wissenschaft, die Hilfe, die man anderen leistet, das Entziffern der Geheimnisse des Universums.

Die Teilnehmer könnten während der Konferenzen die Fragen auf Zettel aufschreiben, so dass jeder die Antwort am Ende jeder Session bekommt. Auf diese Weise könnte man die Fragen kürzen.

Ein Bufet zum Mittag wäre nützlich.

 

Hilfe zu bekommen für jede Frage auf die ich nicht antworten kann, was Hado betrifft. Ich würde die Heilung untersuchen, indem ich das MRA Gerät verwende ; ich möchte eine Konferenz organisieren, ich möchte all dieses den Menschen vorstellen, die Entscheidungen treffen, was die Gewährung von Geldmitteln für Forschung und Entwicklung betrifft.

 

 

M.T.

Ich war von der Arbeit des Herrn Emoto sehr beeindruckt, ich habe mir gewünscht, ihm zu helfen, seine Ideen über die Heilungskraft des Wassers zu verbreiten. Diese Tatsache ist mit der Aufgabe meines Lebens im Einklang, die anderen, den Planeten zu heilen, und die Menschheit zu erheben. Ich bin damit gesegnet, hier als neuer Botschafter des Hado zu sein.

Eine wunderbare Lehre, die meine Erwartungen übertrifft! Ich schlage Ihnen vor, mehr Zeit dem Frage-Antwort-Teil zu schenken.

 

Es ist nicht die Frage, was IHM für mich machen kann, sondern eher, was ich für Herrn Emoto und IHM machen kann. Alles, was ich von Ihnen verlange, ist das Hado Ihrer Liebe, der Anerkennung und des Lichtes ! Ich möchte mehrere Vorstellungen durchführen, für verschiedene Anwendungen der Hado-Technologie. Ich möchte Seminare durchführen über die Informationen, was das Hado-Wasser betrifft, wie dieses verwendet werden kann für die Gesundheit und den Wohlstand. Ich möchte mit Herrn Emoto zusammenarbeiten, was die Verwendung der Hado-Technologie betrifft, um ein gesundes Altern zu erreichen, sowie das Verlängern des Lebens der Menschen und der Erde. Ich möchte Vorstellungen durchführen, um Fond für die IHM Gesellschaft aus den USA zu sammeln, um Projekte zu finanzieren, um das heilende Wasser zu erzeugen.

 

P.F.

Um mehr über die Botschaften des Wassers zu lernen, um zu entdecken, wie ich den Kindern, jenen, die mit Kinder arbeiten und selbstverständlich den Müttern diese mitteilen kann. Ich beabsichtige, meine eigene Firma als Friedensberater zu eröffnen.

Es wäre schön, wenn man mehr Auswahl für Apperitive und Essen hätte, so dass wir nicht genötigt sind, aus Zeitmangel schnell zu essen. Die Übersetzer waren grossartig ! Vor allem Andrew ist es sehr gut gelungen, die Essenz des Hado wiederzugeben.

Ich erwarte, die Verbindung mit ihnen aufrechtzuerhalten, um ihre Energie, ihre Unterstützung zu spüren, um mir zu helfen, alles zu tun, um die Botschaft der Wunder des Wassers zu verbreiten.

 

 

 

M.C.

Gott hat mir Leben geschenkt, was ich mit dem Leben mache, ist meine Anerkennung für Gott. Als Mitglied einer Gruppe aus Mexiko bin ich als ≥Itza‰ aus Chicken Itza Yukatan, also als Priesterin des Wasser.

Gut. 1. Die Fragen sollen am Ende gestellt werden, um nicht die Kontinuität des Vortrages zu unterbrechen. 2. Als Ehrerweisung für Ihre Kultur könnten wir gelehrt werden, wie wir Respekt- und Höflichkeits-Zeichen machen können.

Ich würde gerne den Preis der Arbeitslizenz, der Ausrüstung und für das Lehren erfahren. Meine Philosophie war immer : sei ehrwürdig ; handle mit Mut ; verweigere den Misserfolg ; tritt in Einklang mit der Botschaft und gib sie weiter. Ich möchte ein Hotel, Thermalbäder, ein Gesundheitszentrum in Arizona und in den Vereinigten Arabischen Emiraten eröffnen und ich möchte so viele spanisch sprechende Menschen wie möglich erreichen, sowie Araber, die voller Liebe und Dankbarkeit sind. Ich danke Ihnen.

B.B.

Ich habe das Rufen gehört, ich habe gewusst, dass ich dieses tun muss. Ich habe die Kraft der Worte gespürt, die Güte und die Anerkennung, das ganze Leben lang. Ich danke allen sehr für diese Chance.

Gute Arbeit! Sehr gut organisiert und vorgestellt, alles wurde aus Herzem in die Tat umgesetzt.

Konferenzen, Seminare, Schulen, in der Arbeit ˆ allen mitteilen! Werden wir aktualisierte Darstellungen und Fotos bekommen?

 

R.J.

Ich habe gespürt, dass diese Arbeit Teil meiner Lebensaufgabe ist. Ich bin in meiner beruflichen Laufbahn im Wechsel und glaube, dass ich aus Hado einen Teil meines neuen Lebens machen kann.

 

Vor allem war dieses eine wunderbare Erfahrung, die mein Leben verwandelt hat. Die einzige Sache, die ich verändern würde, ist der Ort. Ich schätze, dass die Erfahrung viel besser angekommen und viel anziehender gewesen wäre, wenn sie in einem natürlicheren Rahmen stattgefunden hätte. Ich schätze ebenfalls, dass die Gruppe viel kohärenter gewesen wäre, wenn man die Gelegenheit gehabt hätte, zusammen zu essen. Es wäer ebenfalls exzellent, wenn man spirituelle Praxis jeden Morgen machen würde. Ich kann meine Dienste als Yoga- und Meditationslehrer anbieten.

Ich möchte eine enge Zusammenarbeit mit Hado und IHM haben, während ich immer besser erfahren kann, wie ich Herrn Emoto und seiner Aufgabe lernen kann, die Liebe und Anerkennung in der Welt zu verbreiten. Ich würde es auch schätzen, wenn Sie mir Kopien mit den Fotes schicken können, die wir zusammen bei diesem Kurs gemacht haben. Ich danke Ihnen.

C.B.

Masaru Emoto hat mir Mut gemacht, an diesem Kurs teilzunehmen. Ich möchte gleichzeitig die Arbeit des Herrn Emoto auf eine Weise verwenden, die mit der Hado-Theorie im Einklang ist. Ich habe mir ebenfalls gewünscht, mein inneres Wachsen und meine persönliche Entwicklung zu vertiefen. Ich fühle mich in der Gegenwart der IHM-Angestellten und der öbersetzer sehr wohl.

Bitte überprüfen Sie alle Dias, so dass der Text auf englisch ortographisch und grammatikalisch richtig klingt. Der Kurs sollte am Freitag früher anfangen, damit man längere Pausen machen kann. Man benötigt etwas mehr Ruhe. Man sollte eine Zeitgrenze für den Abend vorsehen. Die Gespräche zwischen den Teilnehmern am Samstag Abend haben zu lange angehalten. Das Restaurant sollte besser kooperieren, so dass man mit dem Essen nicht in Verzug kommt! Bitte fügen Sie der CD mit den Fotos für Hado-Lehrer einen Elefanten bei.

Bitte halten Sie uns am Laufenden mit allen neuen Fotos und wichtigen Infos, so dass wir aktuelle Infos anbieten können. Bitte aktualisieren Sie die CD-s für Hadolehrer zwei Mal im Jahr mit frischen Infos, bitte! Vielleicht einen Infobrief für Hadolehrer bezüglich der neuen Forschungen oder zusätzliche Infos über die Arbeit und Seminare des Herrn Emoto. Bitte schaffen Sie mehr Bücher und Erzeugnisse für Kinder und Erwachsene durch die die Hado-Theorie verbreitet wird. Ich werde eventuell auch darüber unterrichten, wenn ich Zeit habe. Ich danke Ihnen für die Unterstützung. Aloha.

I.K.

Ich bin dieser Schule beigetreten, da ich mit dem Vorhaben des Herrn Emoto im Einklang bin, Liebe und Anerkennung im ganzen Universum zu verbreiten. Ich bin sehr dankbar für die Tatsache, dass ich stolz sagen kann, dass ich einer der Angestellten des Herrn Emoto bin. Ich war schon immer von Herrn Emoto beeindruckt, ebenfalls vom hohen Bewusstseinsniveau seiner Angestellten und ich habe mir gewünscht, mit ihnen zu arbeiten. Mein Herz ist in diesem Augenblick voller Dankbarkeit.

 

Mir hat vor allem die Tatsache sehr gut gefallen, dass wir über Shinto und Zen gelehrt wurden. Es war eine besondere Gelegenheit für die amerikanischen Studenten, die japanische Kultur und den Ursprung des Hado zu verstehen. Alle waren von der Teezeremonie beeindruckt. Ich hoffe, dass ich beim nächsten Mal auch mithelfen kann. Was für eine Meinung hat Herr Emoto über den Hado-Apparat QXIC?

Ich möchte, dass alle Menschen, nicht nur die spirituellen, diese Sachen verstehen. Ich möchte damit beginnen, zu Hause ein Treffen zu organisieren, bei dem wir die Bilder sehen, die bei diesem Kurs vorgestellt wurden. Ich möchte sie in der welt verbreiten. Hoffentlich werde ich an Stellen, wie Kulturzentren, Athenees empfangen. Da auch meinem 4-jährigen Neffen die Fotos mit den Kristallen gefallen, möchte ich ein Märchenbuch mit Kristalfotos schaffen. Ich spüre, dass das Glück unter der Form von verschiedenen Ideen an die Oberfläche kommt.

T.W.

Ich fühle mich von der schönen Einfachheit dieser genialen Arbeit inspiriert. Die Enthüllung, dass wir fähig sind, mitzuschaffen, die eigene Realität durch Wörter zu projizieren, die Tatsache, dass wir Zugang zu diesen Bildern mit Kristallen haben, ist ein richtiges Geschenk für die Menschheit.

Vor allem eine gute Informierung. Es wäre schön gewesen, wenn man eine kurze Vorstellung jedes Lehrers gemacht hätte, wenn wir auf einer CD alle Bilder gehabt hätten, die vorgestellt wurden. Damit wir ein klares Bild darüber haben, was von uns erwartet wird. Damit wir verstehen, in welche Richtung IHM geht. Was ist bei den UN nach der Konferenz des Herrn Emoto abgelaufen? Ich danke Ihnen für alle Geschenke.

Ich möchte eng mit Gruppen des Herrn Emoto zusammenarbeiten, um Erzeugnisse auf den Markt zu bringen, strategische Richtungen zu weisen, Möglichkeiten zu finden, die Vielfalt der Erzeugnisse und Dienste des Herrn Emoto zu verbreiten und auszuweiten, für die ganze Welt zugänglich zu machen, durch die Lehrer, IHM, dem Hado-Verlag, ... durch Konferenzen, Unterrichten, und Mitteilungen über die Arbeit, ev. als Hado-Heiler für die Menschen und die Umwelt. Ich möchte dieser Arbeit so viel wie möglich meinen Beitrag leisten. Bitte teilen Sie uns die neuen Bilder und Entdeckungen mit. Machen Sie uns jede Veränderung in diesem Bereich, ... bewusst.

P.S.

Ich beabsichtige, die Botschaft des Hado und der Heilung im Bereich der Heilkünste zu verbreiten. Ich möchte Experte-Lehrer und Forscher im Bereich der Hado Technik werden.

Der Kurs war wunderbar. Die Angestellten waren sehr grosszügig und aufmerksam. Das Thema war sehr interessant.

Ich habe die Absicht, Hado-R und Hado-G Verteiler in Amerika zu werden

S.M.

Diese Botschaft effizient im Rahmen von Arbeitsgruppen mitzuteilen, so vielen Menschen wie möglich. Eine Verbindung zwischen dieser Botschaft und der Dahn-Botschaft (ich bin ein Dahn-Heiler, Meister) zu schaffen.

Das Ereignis war grossartig, es hatte verschiedene Aspekte. Man müsste mehr physische Übungen einführen. Zu viel Sitzen auf dem Stuhl, in einem. Mehr über Herrn Emoto erfahren.

Ich werde eine Arbeitsgruppe schaffen und ich werde beginnen, diese Botschaft zunächst den Lehrern aus Schulen mitzuteilen, die dann ihre Schülerklassen verwandeln können. Ich möchte das ebenfalls mit der Dahn-Leitung verbinden. Ich möchte Herrn Emoto und Herrn Ilch Lee zusammenbringen, der ebenfalls eine Bewegung leitet, die als Ziel das Verbreiten des Friedens in der Welt hat. Ich würde gerne mit den Infos und den Veränderungen am laufenden bleiben, durch email oder web. Könnten wir eine Verbindung mit den Lehrern von der Haupt-Webseite haben? Herr Emoto könnte Botschaften schicken, die nur die Lehrer lesen könnten. Wie könnte ich ein Treffen zwischen Herrn Ilch Lee und Herrn Emoto organisieren? Dahnworld.com; brainrespiration.com ˆ dieses sind Sites auf japanisch. Gibt es einen Ort, wohin wir unsere Fragen richten können?

L.S.

Ich wurde zwei Mal geheilt, als ich mich stark verletzt hatte, ebenfalls wurde meine Lähmung geheilt. Ich verstehe die Kraft des Gedankens. Ich bin auch beim Institut für Forschung und Erziehung Firewalk.

Da ich eine Firewalk Lehrerin bin, ist es natürlich, die Erfahrung meines Lebens zu erweitern, indem ich mich in dem Dienste der Genesung der gesamten Welt befinde. All dieses ergänzt sich perfekt mit den Seminaren, an denen ich zusammen mit meinem Verlobten teilnehme. Er ist amerikanischer Native und traditioneller Heiler. Die Natives kennen diese Sachen schon. Es ist eine perfekte Einheit.

Es ware sehr gut, wenn wir alle Kurse aufgenommen hätten, damit wir sie wieder anhören können. Das wäre eine sehr gute Hilfe für uns.

Ich bitte Sie, uns wenn möglich die englische Übersetzung der Gedichte von Misuzu Kaneko zu geben, die Sie an diesem Morgen gelesen haben. Das innere Universum, Gott und eine Biene. Ihch möchte lernen, an Allem Gefallen zu finden, an der ganzen Welt. Ich möchte ein Programm für Jugendliche aufstellen, in öffentlichen Schulen, für die Bereicherung ihres Lebens. Ich werde zusammen mit Gary bei unseren Gesundheitsunterkünften arbeiten. Am Wochenende werden wir Seminare machen, sowie Workshops, um zu beweisen, dass das, was die Natives wissen, Wirklichkeit ist. Ich weiss, wie viel Herz, harte Arbeit und Energie dafür notwendig ist, um all dieses zu schaffen! Ich schätze Sie alle, ich habe Respekt vor Ihnen und bewahre Sie in dem Heiligen Licht unseres Schöpfers! Namaste (Gott aus mir erkennt und ehrt Gott aus Dir)!

P.F.

Ich möchte ein Teil der rettenden Lösungen sein, für die individuellen und kollektiven Probleme von unserem schönen Planeten. Im Einzelnen erkenne ich die Arbeit des Herrn Emoto als einen Weg der Unterstützung für den Erfolg in Allem an.

Der Aspekt, den ich am wenigsten erwartet hatte, über den ich mich am meisten gefreut habe, ist dass ich in jedem von uns die Verwandlung gesehen habe! Gute Absicht, Güte, Liebe, Respekt und Anerkennung und ebenfalls Ihre Gebete, Ihre Segnung haben zu dieser Verwandlung in unserer Gruppe beigetragen. Ich danke Ihnen!

Ich hätte gerne mehr über den Einfluss des reinen Wassers erfahren ˆ die neueste Technik in diesem Bereich. Welches ist das beste Wasser, das getestet wurde? Ich würde gerne die Hado-Lehre in Arizona verbreiten. Ich persönlich bin nicht damit einverstanden, dass man Kristalle aufgrund der persönlichen Fotos erstellt. Das kann zur Verstärkung des Egos und des Nicht-Loslassens führen. Diese Menschen können sich Kirilian-Fotos machen lassen (die Aura) und diese werden den Hado-Lehrer nicht zu Missverständnissen führen.

S.B.

Einfach, ich bin meinem Herzen gefolgt...

Eine wunderbare Vorführung. Es wäre gut, wenn Sie die Teilnehmer bitten, ihre Fragen für den Schluss aufzuheben.

 

Ich habe keine Erwartungen von euch. Ich werde diese Botschaft mit offenem Verstand und offenem Herzen weiterleiten.

B.K.

Ich möchte gerne alles über Hado und die Arbeit des Herrn Emoto lernen, damit ich diese Informationen den Kindern in Büchern und Seminaren weiterleiten kann. Ich möchte gerne zu Grundschulen und Gymnasien gehen und Experimente mit den Kindern machen. Ich möchte den Kindern helfen, viel positiver im Leben zu denken. Ich würde ebenfalls Seminare für Lehrer machen (Professoren, Bobliothekare), über die Art, wie man das Hadowasser verwenden kann, im Fall von frechen Kindern, von autistischen Kindern und ADD. Ich bin der Meinung, dass es ernstzunehmende Herausforderungen in den Schulen gibt und ich fühle, dass Hado da sehr gut helfen kann. Ich möchte ebenfalls über die Probleme sprechen, die die Umwelt verursacht, die übrigens die Hauptthemen in meinen Büchern waren.

Der Kurs war wunderbar. Ich habe eine Menge Sachen über Hado, über den Glauben, der ihm zugrundeliegt, gelernt. Ich mag die Meditation und die Informationen, bezüglich der Shinto-Tradition. Das Einzige, was ich verändern würde, ist das Aufheben der Fragen für den Schluss.

Ich wünschte, es gäbe eine Kontaktperson mit der ich an meinen Büchern arbeiten kann. Ich beabsichtige, mit Erziehern zu arbeiten, sowie mit Menschen, die mit Heilenergien arbeiten ˆ und selbstverständlich mit Kindern. Ich glaube, dass ich mit der Botschaft des Herrn Emoto viele Menschen erreichen kann. Ich glaube kräftig daran, dass ich die Botschaft ≥Liebe unb Anerkennung„ gut verbreiten kann, da ich diese Botschaft lebe.

S.I.

Da ich das Leben und die Wahrheit liebe. Ich möchte alles tun, was in meinen Kräften steht, um die Menschen zu inspirieren, die Wahrheit zu suchen und zu erfahren, bezüglich dessen, was sie sind. Ich fühle, dass diese Forschungen eine grosse Hilfe sind, um dieses zu verwirklichen.

Gute Information, vielleicht sind mehr experimentelle Übungen willkommen, um sehr lange Konferenzen zu unterbrechen. Die Teezeremonie hätte viel konzentrierter und ruhiger sein können. (Ohne dass die Menschen herein und hinausgehen, ohne dass draussen Diskussionen ablaufen ...) Die zeremonie war wunderbar, aber der Lärm aus der Umgebung waren nicht sehr entspannend.

Ich wünsche mir aktualisierte Fotos, sogar neue Geschichten, oder Konzepte, die wir anderen weiterleiten könnten. Viel Energie der Liebe und Unterstützung. Ich beabsichtige eine Konferenz auf die Beine zu stellen und dann Konferenzen zu halten, Artikel für meine Zeitschrift zu schreiben ind Ihre Erzeugnisse zu verkaufen. Ich möchte selbst die Prinzipien des Hado leben, während ich sie auch den anderen Menschen vermitteln.

G.B.

Ich habe in dem Bereich der Heilkünste gearbeitet, die das Wasser aus 1992-www.internalawareness.com verwendet haben, wobei ich meine Klienten gelehrt habe, Gebete der Liebe und Anerkennung für ihren Körper während der Behandlung zu verwenden. Mit Hilfe der Bücher des Herrn Emoto kann ich nun den Klienten den Einfluss der Gedanken ≥zeigen„. Ich weiss, dass ich mit Hilfe der Vorbereitung aus dem Hado-Lehrerkurs diese Arbeit grossen Gruppen von Menschen übermitteln kann. Ihc möchte diese Botschaft den Kindern vom Vorschulalter bis zu den College-Absolventen übermitteln.

CD-s für alle Lehrer. Herr Matsumura sollte eine Darstellung vor der Meditation machen, um uns seine Idee besser zu erklären.

Sie sollten eventuell telefonische Konferenzen mit uns machen, um auf diese Weise die Verbindung aufrechtzuerhalten und unsere Infos über email wieder aufzufrischen. Wir könnten unsere Lehre bei Herrn Emoto machen, wenn er wieder nach Amerika kommt. Es wäre gut, wenn wir seine Darlegungen hätten, so dass wir nicht nur siene Information kopieren, sondern auch sagen können ≥Ich glaube mit ihm, oder Herrn Emoto...„ Ich möchte gerne auch Fotos mit den Rockstars haben, der Musik, die die Kinder hören, den Einfluss der Drogen, des Rauchens, usw. Ich wünsche mir eine Sammlung mit den Fotos der Kristalle zu ≥hässlichen Wörtern„, damit ich sie den Kindern zeigen kann, um deren negativen Einfluss klarzumachen.

S.B.

Um die Erkenntnis, die Weisheit der Arbeit des Herrn Emoto den Kindern, Schulen, Lehrern zu übermitteln, um Veränderungen in uns zu verursachen, sowie un unserer Welt. Diese Informationen sind Kraftspendend, so wie auch Gandhi gesagt hat: ≥Sei du selbst die Veränderung, die du in deiner Welt sehen willst!„ Diese Informationen können uns helfen, dieses zu tun.

Eventuell einen längeren Zeitabschnitt für offene Gespräche, um auf alle Fragen zu antworten, die die Menschen während der Konferenz gestellt haben. Alles war wunderbar! Danke.

Informieren Sie uns immer wieder hinsichtlich der neuen Ergebnisse, die beim Hado Institut erzielt wurden. Teilen Sie uns die Antworten auf die Fragen mit, die während der Konferenz gestellt wurden.

S.Y.

Ich habe mir gewünscht, wirklich über Hado und die Filosofie des Herrn Emoto zu lernen.

Ich war von dem Inhalt des Programms beeindruckt, ich habe viele neue Sachen gelernt. Es dauert ziemlich lange, da eine Übersetzung immer notwendig ist. Aber ich schätze, dass es anders nicht geht.

Ich möchte eine Hado Klasse planen (klein oder mittelgross). Ich möchte Hado in der Welt besser bekannt machen. Ich möchte an verschiedene Möglichkeiten denken, für einen längeren Zeitraum. Es war ein wunderbares Seminar. Ich bin voller Anerkennung und Bewunderung. Dankeschön. Und ich danke Ihren Angestellten.

L.R.

Ich habe dem Rufen gefolgt, das von irgendwo kam, ich habe meine Angst überwunden und habe diesem Rufen geantwortet.

Der Lehrerkurs hat mir sehr gut gefallen. In diesem Augenblick kann ich nucht an die Verbesserungen denken, die man an diesem Kurs machen könnte. In dem Masse, in dem ich mir diese Erfahrung kristallisiere, werde ich es Ihnen mitteilen.

Ich erwarte, dass Sie mir immer wieder mitteilen, was neu erscheint. Plan: Seminare in den Kirchen und Schulen zu halten. Ich bin von den Möglichkeiten, die es gibt, beeindruckt, ich werde mir sehr bald mehr Pläne machen, ich bin mir dessen sicher. Danke!

Ich erwarte, dass Sie mir immer wieder mitteilen, was neu erscheint. Plan: Seminare in den Kirchen und Schulen zu halten. Ich bin von den Möglichkeiten, die es gibt, beeindruckt, ich werde mir sehr bald mehr Pläne machen, ich bin mir dessen sicher. Danke!



Herr Emoto hat an dem "Offenen Seminar über Bewusstsein und Hado" teilgenommen, bei Aichi Expo, als Gast. Dieses ist ein zweitägiges Seminar, das gestern begonnen hat. Der Titel dieses Seminars war, "Symposion über Gesundheit, langes Leben und Medizin für alle Leute. Das Leben wird über dem Zeitalter ohne Krankheit leuchten."

Dieses Ereignis wird am Anfang des Monates Juni organisiert, als offenes Seminar, um neue medizinische Alternativen durch die Medizinische Wissenschaft Hado und Bewusstsein, das Internationale Forschungsinstitut für Hado, die Medizinische Gesellschaft für Hadoforschung und das Allgemeine Institut IHM, zu unterstützen. Es gibt immer viele bedeutende Sprecher bei diesem Seminar, aber, da das Seminar bei Expo gehalten wird, war dieses Seminar etwas besonderes. Dieses Jahr konnte ich nicht so viel beim Organisieren helfen, aber Herr Emoto ist als Sprecher sehr gut zurecht gekommen, er wurde von vielen anderen Sprechern gelobt, die bei diesem Seminar über medizinische Themen vorgetragen haben.

Da das Seminar bei Rotary Hall in einem Raum für 200 Menschen gehalten wurde, gab es Leute, die keinen Platz mehr gefunden hatten, die sich deswegen hinten in den Saal gesetzt hatten. Herr Emoto hat sehr wenig gesprochen, aber sein Vortrag war tiefgründig und interessant. Dr. Atsumi, Professor an der medizinischen Abteilung der Universität Tokyo, Experte in medizinischen Geräten, war besonders von Hernn Emoto beeindruckt. Sogar während des eigenen Vortrages hat er die Arbeit des Herrn Emoto gelobt. Am Ende hat er einen Teil der Zeit, die für seinen Vortrag vorgesehen wurde, Herrn Emoto geschenkt, für Kommentare und Antworten auf Fragen. Eine sehr noble Geste.


Die Teilnehmer hören aufmerksam Herrn Emoto zu
(bei Rotary Hall in Aichi Expo)

Da Koutarou Miyazaki die medizinische Wissenschaft des Hado und des Bewusstseins nach dem Tod seines Vaters, Gakei Miyazaki, übernommen hat, hat Herr Emoto ihm seine Anerkennung erwiesen, indem er ihm eine Karte geschenkt hat, auf der die Familie Miyazaki dargestellt ist. Koutarou war von dieser Geste Herrn Emotos so beeindruckt, dass er nach der Konferenz zu ihm gelaufen ist und ihn mit Tränen in den Augen umarmt hat. Ich glaube, es war schwer für Koutarou, all dieses zu organisieren. Vielleicht war Herr Emoto am besten in der lage, diese Anstrengungen zu verstehen.

Der Abendteil des Symposions wurde im Vorraum der EXPO gehalten. Es war eine Diskussion, die von Herrn Akira Kawashima, Hado-Lehrer, koordiniert wurde. Herr Kawashima ist in vielen Zeitungen und Fernsehsendern erschienen, als Experte in der ganzheitlichen alternativen Medizin. Auch wenn alle Teilnehmer Ärzte waren, außer Herrn Emoto, hat er das Gespräch geleitet, indem er Herrn Emoto im Zentrum der Aufmerksamkeit behalten hat. Das Thema war, wie die Medizin und die medizinische Welt sein sollte und wie bedeutend das Bewusstsein ist. Die Diskusionen haben sehr gut stattgefunden und wir haben alle positive Rückmeldungen von den Teilnehmern bekommen.


Herr Emoto nimmt an dem Gespräch teil

Dieses Ereignis hat die Aufmerksamkeit erneut auf die Errungenschaften Herrn Emotos aus dem Bereich der Medizin gelenkt. Mit vielen Hoffnungen für das, was in der Zukunft sein wird, schätze ich dieses Ereignis als einen Erfolg ein.

Akihiro Otake Exekutivdirektor IHM


die Seitenanfang

die Titelseite


::::::::::Copyright(c)2003 Masaru Emoto All Rights Reserved::::::::::